Kurzbeschreibung

Ketchup Kid – ein Kurzfilm über die Tragödien des Schulalltags und die Macht der Freundschaft.
Prädikat wertvoll

Filminfos

Gattung:Drama; Coming-of-Age; Kurzfilm; Kinder-/Jugendfilm
Regie:Patrick Vollrath
Darsteller:Finn Bachmann; Matthias Hecht; Max Schachermayer; Skye MacDonald; Melanie Kretschmann; Astrid Schabel
Drehbuch:Patrick Vollrath
Kamera:Sebastian Thaler
Schnitt:Sebastian Schreiner
Musik:Iva Zabkar
Länge:19 Minuten
Produktion: Steven Swirko
Förderer:Filmakademie Wien

Jury-Begründung

Prädikat wertvoll

Ein heutzutage leider oftmals typischer Schulalltag: Aleksandar kann nur mit massivem Druck von seinem Vater bewegt werden, dass Auto Richtung Schulhof zu verlassen. Bald wird der Zuschauer den Grund für sein Sträuben erfahren: Aleksandar ist ein Mobbing-Opfer. Eine kleine Gang von Mitschülern raubt ihn aus, quälen ihn und stoßen ihn anschließend in einen Müllcontainer. Und dann gibt es da noch Paul – ohne Vater lebend –,ein Einzelgänger und Außenseiter in der Schule und zudem ein großer Fan von Ketchup. Dies ist für die Gang eine willkommene Gelegenheit, auch Paul zu demütigen. Doch in der Not finden die beiden Opfer zusammen und schlagen auf originelle Weise zurück. Nach Meinung der Jury wirkt diese Geschichte in einigen Szenen ein wenig konstruiert und daher auch vorhersehbar. Einige Anschlussfehler mindern zusätzlich die handwerkliche Qualität.
Und dennoch ist KETCHUP KID ein gelungener und sehr sympathischer Film mit gut geführten Kinderdarstellern, der sich den wichtigen Themen Mobbing und Gewalt in der Schule verschrieben hat.