L'Aria del Moscerino

Filmplakat: L'Aria del Moscerino

FBW-Pressetext

Einfach nur leben. Noch einmal vom süßen Saft der Wassermelone trinken. Noch einmal den Duft der Freiheit genießen. Doch dann ist er da, der kalte Hauch des Todes. Aber noch ist nicht die Zeit zu gehen. Die Scheinwerfer erstrahlen, die Instrumente setzen ein. Und die letzte Arie einer männlichen Fruchtfliege kann beginnen. In seinem Animationsfilm L’ARIA DEL MOSCERINO vereint der Nachwuchsfilmemacher Lukas von Berg, der an der Filmakademie Baden-Württemberg Animation studiert, Musik und Animation zu einem faszinierenden und im höchsten Maße unterhaltsamen Gesamtkunstwerk. Die Arie, die von Leonard Küßner, einem Studenten der Filmmusik, komponiert und vom Produzenten Oliver Krause geschrieben wurde, bildet den klassischen auditiven Rahmen für die perfekt darauf abgestimmte Kunstfertigkeit der vierminütigen Animation. Und immer wenn man denkt, die kurzweilige Geschichte hätte ihre letzte Volte geschlagen, so wartet noch eine neue Überraschung auf den Zuschauer, der in diesem kurzen Meisterstück filmisch und musikalisch voll auf seine Kosten kommt.
Prädikat besonders wertvoll

Filminfos

Gattung:Animationsfilm; Kurzfilm
Regie:Lukas von Berg
Drehbuch:Oliver Krause; Lukas von Berg
Musik:Leonard Küßner
Länge:4 Minuten
Verleih:Filmakademie Baden-Württemberg
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
Förderer:Filmakademie Baden-Württemberg

Jury-Begründung

Prädikat besonders wertvoll

Mit Körperkraft und Stimmgewalt trotzt eine Fruchtfliege dem drohenden Tod.
Was Studenten der Filmakademie in Ludwigsburg in nur 4 ½ Minuten aus diesem Thema gezaubert haben, verdient von der Jury besondere Hochachtung. Vier künstlerische Ebenen verknüpfen sich zu einem harmonischen Reigen: Die schöne Zeichnung von Totalen und Details und der Gestaltung der Hauptfigur. Dann eine perfekt gestaltete Animation. Dann Text und musikalische Schöpfung einer wunderbaren Arie, natürlich nicht ohne augenzwinkerndes Zitat bekannter Opernstücke. Und letztlich die Verknüpfung dieser Ebenen durch eine präzise, sehr elegante und auch äußerst amüsante Orchestrierung durch Bild und Sound. So gelingt den Machern mit L’ARIA DEL MOSCERINO ein kleines filmisches Glanz- und Meisterstück.